Gretchenfragen

30. Januar 2014

Letzthin stolperte ich wieder einmal über die Hausordnung unserer Schule und blieb an der Präambel hängen, die ich in der Vergangenheit gar nie richtig beachtet hatte: „Wir tragen Sorge zu uns selber! – Wir tragen Sorge zu einander! – Wir tragen Sorge zu allen Sachen!“ Etwa zur gleichen Zeit wurde mir bewusst, dass wir damit […]


Schon Sechsjährige stellen ihre Bilder ins Internet – 20-Minuten-Artikel

25. Januar 2014

Am 24. Januar berichtete 20 Minuten vom Gebrauch der neuen Medien durch Kinder im Vorschulalter. http://www.20min.ch/schweiz/news/story/20614509 Erschreckend, wie sich die Kinder unbedarft präsentieren, ohne Begleitung Erwachsener, ohne sich der Gefahren bewusst zu sein. Leider hat es sich gezeigt, dass Eltern Informationsveranstaltungen häufig fernbleiben. Dies geschieht nicht aus Ignoranz, sondern deshalb, weil sie sich gar nicht […]


Brrtschka

25. Januar 2014

„Marissa hat mich in der Pause ,Schlampe‘ genannt!“ Vor mir steht Blerina, mit ernstem Blick, und da ich keine Reaktion zeige, wiederholt sie ihre Klage: „Marissa hat mich in der Pause ,Schlampe‘ genannt!“ Wie ich doch diese Schimpfwörter hasse! Manchmal denke ich, unsere Pausenplätze bestünden ausschliesslich aus Schlampen, Nutten und Bitches. Am liebsten wäre ich […]


Nächstes Referat:

18. Januar 2014

22. Januar 2014 Primarschule Arni Elternabend


Schulen der Stadt Zürich erhalten kein Amok-Alarmsystem

17. Januar 2014

Wie diese Woche zu erfahren war, wurde das geplante Amok-Alarmsystem für Schulen der Stadt Zürich im Gemeinderat abgelehnt. http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Schulen-erhalten-kein-AmokAlarmsystem/story/23992416 Die Ablehnung ist zu bedauern. Die Problematik besteht darin, dass abgewägt werden muss zwischen der kleinen Wahrscheinlichkeit eines Amoklaufs und dem unsäglichen Leid, das er beim Eintreffen verursacht. Das Leidenspotenzial hätte meiner Meinung nach stärker gewichtet […]


Messer und Worte

14. Januar 2014

Besser ein Messer als ein Wort. Ein Messer kann stumpf sein. Ein Messer trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. (Hilde Domin)